Leitfaden zur Haushaltsversicherung in Österreich

Braune und weiße Apartmentgebäude.

Bildquelle: Foto von Isaac Quesada (https://unsplash.com/@isaacquesada)

Was ist eine Haushaltsversicherung?

Wenn du dich jemals gefragt hast: “Haushaltsversicherung? Was ist das?”, bist du nicht allein. Viele Menschen wissen nicht genau, was eine Haushaltsversicherung ist oder wofür sie nützlich sein kann. Aber keine Sorge, hier erhältst du eine klare Erklärung zur Haushaltsversicherung.

Haushaltsversicherung: Definition

Die Haushaltsversicherung ist eine Art der Versicherung, die Schäden oder Verluste an persönlichem Eigentum in einem Haus oder einer Wohnung abdeckt. Dies kann eine Vielzahl von Ereignissen beinhalten, von Einbruchdiebstahl und Vandalismus bis hin zu Feuer- und Wasserschäden.

Die Bedeutung der Haushaltsversicherung

Die Haushaltsversicherung ist eine Art Sicherheitsnetz, das dir hilft, im Falle eines unerwarteten Ereignisses, das dein Zuhause betrifft, finanzielle Verluste zu vermeiden. Sie kann dazu beitragen, den Wert von beschädigten oder gestohlenen Gegenständen zu ersetzen, und in manchen Fällen sogar Kosten für vorübergehende Unterbringung oder Reparaturen decken.

Haushaltsversicherung vs. Hausratversicherung

In Deutschland und Österreich unterscheiden sich die Versicherungen: Während in Deutschland die Hausratversicherung verbreitet ist, bezeichnet man in Österreich mit “Hausratversicherung” die Haushaltsversicherung, die Hausrat und eine private Haftpflichtversicherung kombiniert.

➡️ Details hierzu findest du im Blogpost Hausratversicherung vs. Haushaltsversicherung: Was ist der Unterschied?

Ist die Haushaltsversicherung Pflicht in Österreich?

Die Haushaltsversicherung bietet einen umfassenden Schutz für dein Zuhause und deine Habseligkeiten. Doch wie sieht es in Österreich aus? Ist die Haushaltsversicherung Pflicht oder eher eine freiwillige Zusatzsicherheit? Und noch wichtiger: Braucht man eine Haushaltsversicherung wirklich?

Rechtlicher Rahmen: Ist die Haushaltsversicherung verpflichtend?

Rechtlich gesehen gibt es in Österreich keine Pflicht zum Besitz einer Haushaltsversicherung. Es ist also nicht verpflichtend, eine solche Versicherung abzuschließen. Es kann jedoch Situationen geben, in denen eine Haushaltsversicherung durch einen Mietvertrag oder eine Wohnungseigentümergemeinschaft verlangt wird. In diesem Fall wird sie quasi zur Pflicht, zumindest wenn du in der betreffenden Wohnung leben möchtest.

Persönlicher Bedarf: Braucht man eine Haushaltsversicherung?

Obwohl es keine gesetzliche Verpflichtung gibt, stellt sich die Frage: Ist eine Haushaltsversicherung sinnvoll? Die Antwort ist stark von deinem persönlichen Bedarf und deiner Risikobereitschaft abhängig. Betrachte es so: Solltest du unglücklicherweise einen Einbruch, einen Wasserschaden oder ein ähnliches Unglück erleben, könnte dich das ohne Versicherungsschutz viel Geld kosten.

In diesem Sinne ist eine Haushaltsversicherung nicht nur sinnvoll, sondern in vielen Fällen auch notwendig. Sie gibt dir das beruhigende Gefühl, dass du finanziell abgesichert bist, falls das Unerwartete eintritt. Und das ist ein Gefühl, das unbezahlbar ist.

Zusammengefasst ist eine Haushaltsversicherung in Österreich zwar keine Pflicht, aber aufgrund der potenziellen Risiken und Kosten, die sie abdeckt, ist sie eine kluge Entscheidung für jeden, der sein Zuhause und seine Habseligkeiten schützen möchte.

Was deckt die Haushaltsversicherung ab?

Eine der wichtigsten Fragen, wenn es um die Haushaltsversicherung geht, ist: Was ist gedeckt? Oder anders gesagt: Was zahlt die Haushaltsversicherung?

Du kannst es dir in etwa so vorstellen, dass es zwei Deckungspakete gibt: Die Grunddeckung, die üblicherweise unveränderlich ist, und die erweiterte Deckung, die du individuell an deine eigenen Bedürfnisse anpassen kannst.

Zur Grunddeckung gehört auch deine Haftpflichtversicherung, die dich vor Schadensansprüchen Dritter schützt. Außerdem sind Schäden abgesichert, die durch folgende Ursachen entstehen:

Wenn du besondere Anforderungen an die Haushaltsversicherung hast, kannst du die Grunddeckung erweitern. Es gibt zahlreiche Optionen, die du hinzufügen oder anpassen kannst:

  • Versicherung besonderer Wertgegenstände.
  • (Haus-)Tiere, damit du auch bei Schäden, die durch dein Tier entstehen, abgesichert bist 🐎.
  • Manchmal kannst du die Versicherungssumme selbst auswählen.
  • Der Neuwertersatz stellt sicher, dass der Neupreis deiner Gegenstände versichert ist, nicht der Zeitwert.
  • Grobe Fahrlässigkeit schützt dich auch im Falle von Schäden durch (wer hätte das gedacht!) grobe Fahrlässigkeit.
  • Unterversicherungsverzicht bedeutet, dass der Versicherer im Schadensfall deinen Hausrat nicht neu schätzen lässt.

Das ist nur eine kurze Übersicht. Wenn du mehr zu den einzelnen Punkten wissen magst, wirf einen Blick in unseren Blogbeitrag “Was deckt die Haushaltsversicherung?”, dort erklären wir dir ausführlich und in einfachen Worten, welche Gegenstände zu welchen Schadensursachen versichert sind.

Wie melde ich einen Schaden bei der Haushaltsversicherung?

Du hast einen Schaden in deinem Haushalt und fragst dich nun, wie du diesen bei deiner Haushaltsversicherung melden kannst? Wir erklären dir den Prozess der Schadensmeldung und was du dabei beachten musst.

Eine Schadensmeldung bei der Haushaltsversicherung einzureichen, ist in der Regel unkompliziert. Du solltest den Schaden immer so schnell wie möglich melden. Dies kann oft online, per Telefon oder per Post erfolgen.

Im nächsten Schritt wirst du gebeten, eine detaillierte Beschreibung des Schadens und wie er entstanden ist, zu geben. Außerdem musst du eventuell Belege einreichen, zum Beispiel Fotos des Schadens oder Kaufbelege der beschädigten Gegenstände. Nachdem die Versicherungsgesellschaft deine Schadensmeldung erhalten hat, wird sie den Schaden prüfen und entscheiden, ob und in welcher Höhe sie den Schaden ersetzt.

Was die Schadensmeldung genau beinhalten sollte und wie du im Falle von Gefahr im Verzug reagieren solltest, erfährst du in unserem Blogbeitrag zur Schadensmeldung. Dort erklären wir dir auch, wann du mit einer Reparatur (oder dem Ersatz) beginnen kannst, und ob du dich stattdessen auch für eine Auszahlung entscheiden kannst. Wir haben außerdem eine ganze Liste mit Kündigungsformularen von verschiedenen Versicherern erstellt. So wird die Schadensmeldung zum Kinderspiel 🪄

Private Haftpflichtversicherung in der Haushaltsversicherung: Ein unschätzbarer Vorteil

Eine Haushaltsversicherung bietet dir Schutz vor finanziellen Verlusten durch Schäden in deinem Haushalt. Aber wusstest du, dass viele Haushaltsversicherungen auch eine private Haftpflichtversicherung beinhalten?

Die private Haftpflichtversicherung schützt dich vor Schadensansprüchen Dritter. In einfachen Worten heißt das, dass du nicht selbst für die Kosten aufkommen musst, die du jemand anderem versehentlich zufügst. Das gilt für die kaputte Kamera einer Studienkollegin genauso, wie für die Arztkosten einer fremden Person, wenn du einen Ski-Unfall verursacht hast ⛷️

Weil dir ein solches Missgeschick immer passieren kann (wirklich immer auch jetzt in diesem Moment), ist die private Haftpflichtversicherung ein absolutes Muss. Und da ist es super, dass sie dir mit der Haushaltsversicherung quasi mitgeschenkt wird 🎁. Wenn du noch tiefer in das Thema eintauchen magst, kannst du in unserem Artikel zur privaten Haftpflichtversicherung innerhalb der Haushaltsversicherung nachlesen, wer wann wie mit dir in deiner Haushaltsversicherung versichert ist.

Was kostet eine Haushaltsversicherung?

Die Kosten deiner Haushaltsversicherung richten sich ganz nach deinen persönlichen Bedürfnissen. Um dir einen Richtwert zu geben: Ein Student in einer 50m2-Wohnung in Graz kann mit Preisen ab 4 Euro pro Monat rechnen. Der Preis für eine Haushaltsversicherung im Falle einer Familie mit zwei Kindern in einer 150m2-Wohnung in Wien beginnt bei 15 Euro pro Monat.

Die Kosten richten sich vor allem nach der Größe deiner Wohnung, dem Wert deines Eigentums und deinem gewählten Selbstbehalt. Es gibt aber auch noch andere Faktoren, die sich auf die Höhe der Prämie auswirken. Wenn du mehr zu den Kosten wissen magst, woraus sie sich zusammensetzen und wie du sparen kannst, schau mal in unserem Blogbeitrag zu den Kosten der Haushaltsversicherung.

Online Vergleich und Abschluss: Dein Weg zur passenden Haushaltsversicherung

Wie findest du eigentlich die richtige Versicherung für dich? Bei so vielen verschiedenen Angeboten ist der Vergleich von Haushaltsversicherungen eine echte Herausforderung. Und dann auch noch die ganzen Fachbegriffe aus der Versicherungsbranche… 🙄 Keine Panik! Es ist gar nicht so kompliziert, wie es aussieht. Fangen wir mal mit dem Ziel an: Deine Challenge ist es, die Haushaltsversicherung zu finden, die am besten zu dir passt.

Wichtig: Damit du nachher gut versichert bist, solltest du dir nicht nur den Preis ansehen! Schau dir den Deckungsumfang genau an. Wenn du dann die Prämie vergleichst, vergleiche sie zusammen mit dem Selbstbehalt - der hat nämlich einen großen Einfluss auf den Preis deiner Haushaltsversicherung. Und dann lohnt es sich auch, den Versicherer im Blick zu haben. Vielleicht gibt es Kundenrezensionen zum Service oder eine Anleitung, was du im Schadensfall tun musst.

Wenn du dann die passende Versicherung gefunden hast, geht es mit dem Vertragsabschluss weiter. Hast du einen Online-Rechner verwendet, füllst das Antragsformular entweder ebenfalls dort aus oder du wirst zum Versicherer weitergeleitet. In dem Antragsformular stehen alle wichtigen Informationen zu dir und deinem zu Hause. Der Versicherer bearbeitet dieses Formular und schickt dir anschließend ein Angebot in Form der Polizze zu. Wenn du diese bestätigst, bist du mit der Abbuchung deiner ersten Prämie versichert.

Das ging dir zu schnell? Kein Problem. In unserem Blogbeitrag zum Vergleich von Haushaltsversicherungen erklären wir dir noch einmal ausführlich, worauf du beim Online-Vergleich und Abschluss deiner Haushaltsversicherung achten musst. Und solltest du keine Lust auf lange Vergleiche und Versicherungsfachbegriffe haben, dann ist Sophia vielleicht genau die richtige Unterstützung für dich.

Haushaltsversicherung kündigen oder wechseln

Hast du ein besseres Angebot gefunden oder bist mit dem Service deines aktuellen Anbieters unzufrieden? Dann geht’s an die Kündigung.

Als erstes solltest du herausfinden, zu wann und mit welcher Frist du deine Versicherung kündigen kannst. Vielleicht hast du Glück und die Kündigung ist schon bald möglich, dann kannst du dein Kündigungsschreiben am besten per Einschreiben direkt an die Versicherung senden. Sollte der nächstmögliche Termin für eine Kündigung noch weit weg liegen, lohnt es sich, nach einer Möglichkeit zu suchen, die einen vorzeitigen Austritt aus dem Vertrag rechtfertigt, ein Umzug gehört immer dazu.

Weitere solcher Gründe, mehr Infos zum Prozedere der Kündigung und eine Vorlage, wie dein Kündigungsschreiben aussehen sollte, findest du in unserem Blogbeitrag zur Kündigung deiner Haushaltsversicherung.

Wenn dir ein Umzug bevorsteht…

Wenn du umziehst, musst du deine Haushaltsversicherung über deine neue Adresse informieren. Dabei kann es passieren, dass sich der Beitrag für deine Versicherung ändert, da er auf der Grundlage der spezifischen Merkmale deines neuen Zuhauses berechnet wird. Denk daran, dass es möglich ist, deine Haushaltsversicherung zu kündigen, wenn du umziehst, je nach den Bedingungen deines Vertrags. Weitere Tipps & Tricks findest du in unserem Artikel Haushaltsversicherung beim Umzug.

Haushaltsversicherung für die Mietwohnung

Du wohnst zur Miete und weißt nicht so recht, was du mit dem Thema Haushaltsversicherung anfangen sollst? Wir haben für dich einen Artikel zur Haushaltsversicherung für Mietwohnungen geschrieben und erklären dir dort ganz genau, worauf es für dich ankommt.

Ganz kurze Zusammenfassung:

  • Die Haushaltsversicherung ist keine Pflicht, aber eine der wichtigsten Privatversicherungen - auch für dich!
  • Dein Vermieter kann dich im Mietvertrag dazu verpflichten, eine Haushaltsversicherung abzuschließen.
  • Dein Vermieter kann für deine Wohnung eine Haushaltsversicherung abschließen, dann müssen aber die Namen aller Bewohner des Hauses in der Polizze erscheinen!

Wenn du in einer Wohngemeinschaft wohnst, kannst du auch in den Artikel zur Haushaltsversicherung für WGs reinlesen 😊

Haushaltsversicherung für Studenten

Ob du während des Studiums in deiner eigenen kleinen Studentenbude wohnst oder in einer richtigen Studenten-WG: die Haushaltsversicherung solltest du nicht aufschieben. Wir haben einen Artikel dazu geschrieben, warum sie so wichtig ist und worauf du bei der Wahl deiner Haushaltsversicherung für Studenten achten solltest.

Das wichtigste im Überblick:

  • Die Haushaltsversicherung ist kostengünstig und bietet gleichzeitig einen enormen Leistungsumfang.
  • Für WGs: Es reicht, wenn eine Person die Haushaltsversicherung abschließt, dann müssen aber alle Namen in der Polizze genannt sein.
  • Bei einigen Versicherern gibt es vergünstigte Studententarife.

Verpflichtungen als Versicherungsnehmer gegenüber der Haushaltsversicherung

Als Versicherungsnehmer*in musst du bestimmten Obliegenheiten bzw. Verpflichtungen nachkommen. Diese Regeln, von deinem Versicherer festgelegt, sind essentiell für den gültigen Versicherungsschutz. Eine Missachtung dieser Obliegenheiten kann dazu führen, dass die Versicherung im Schadensfall die Leistung verweigert oder kürzt.

Sicherheitsmaßnahmen bei Verlassen der Wohnung

Wenn die Wohnung von allen Bewohner*innen, selbst nur für kurze Zeit, verlassen wird, sind alle Eingänge, Terrassentüren und Fenster ordnungsgemäß zu versperren. Fenster im Erdgeschoss oder auch in oberen Stockwerken, die leicht erreichbar sind, dürfen weder geöffnet noch gekippt sein.

Vorsorgemaßnahmen bei längerer Abwesenheit

Wird die Wohnung für mehr als 72 Stunden von allen Bewohner*innen verlassen, sind alle Wasserleitungen zu sperren und entsprechende Maßnahmen gegen Frost zu ergreifen.

Umgang mit wertvollen Gegenständen in der Haushaltsversicherung

Wertvolle Gegenstände müssen dem Versicherer gemeldet werden. Dies ist von großer Bedeutung, um sie in deiner Haushaltsversicherung entsprechend zu berücksichtigen.

Einhaltung von Sicherheitsmaßnahmen

Alle vertraglich vereinbarten Sicherheitsmaßnahmen müssen ordnungsgemäß umgesetzt und eingehalten werden.

Maßnahmen zur Schadensverhütung und -minderung

In einem Schadensfall sind alle Maßnahmen zu treffen, um den Schaden abzuwenden oder zu minimieren. Deine Haushaltsversicherung erwartet von dir als Versicherungsnehmer*in, dass du aktiv am Schutz deines Eigentums mitwirkst.

Es ist wichtig, diese Obliegenheiten ernst zu nehmen, um deinen vollen Versicherungsschutz in der Haushaltsversicherung zu gewährleisten.

Fazit: Warum eine Haushaltsversicherung wichtig für dich ist

Die Wichtigkeit einer Haushaltsversicherung lässt sich kaum überschätzen. Sie bietet dir finanziellen Schutz und Sicherheit in einer Vielzahl von Situationen, die ansonsten zu erheblichen finanziellen Verlusten führen könnten. Sei es durch einen Einbruch, Wasserschäden, den Verlust deines Schlüssels oder einen Fahrraddiebstahl.

Zusätzlich dazu bietet sie eine ganze Menge an Leistungen, die auf deine spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten werden können, sodass du genau den Schutz erhältst, den du brauchst.

Trotz der offensichtlichen Vorteile ist es wichtig, dass du sorgfältig überlegst, welchen Schutz du über die Haushaltsversicherung benötigst, und verschiedene Angebote vergleichst, bevor du dich entscheidest. Du solltest auch die Bedingungen und Konditionen jeder Versicherung genau durchlesen, um sicherzustellen, dass sie deine Bedürfnisse abdeckt.

Letztendlich kostet die Haushaltsversicherung nur einen kleinen Preis für die Gewissheit, dass du und dein Zuhause in jeder Situation gut geschützt sind. Mit der richtigen Haushaltsversicherung kannst du beruhigt sein, dass du bei unerwarteten Ereignissen finanziell abgesichert bist.

Deine digitale Partnerin für eine sorgenfreie Haushaltsversicherung: Die Versicherungs-App Sophia

Jetzt, da du umfassend über die Haushaltsversicherung informiert bist, liegt es an dir, den nächsten Schritt zu machen. Der Abschluss einer Haushaltsversicherung mag sich nach einer großen Aufgabe anhören, aber mit der richtigen Unterstützung kann es einfach und unkompliziert sein. Hier kommt Sophia ins Spiel, deine persönliche, digitale Versicherungsmaklerin.

Sophia macht den gesamten Prozess der Auswahl, des Vergleichs und des Abschlusses einer Haushaltsversicherung kinderleicht. Mit ihrer intuitiven Oberfläche und der Fähigkeit, die passende Haushaltsversicherung, basierend auf deinen speziellen Bedürfnissen und Umständen zu finden, nimmt Sophia dir die Last der Entscheidungsfindung ab.

Außerdem bietet Sophia einen Online-Abschlussprozess, der es dir ermöglicht, deine Haushaltsversicherung bequem von zu Hause aus abzuschließen. Und solltest du jemals einen Schaden melden müssen, steht Sophia bereit, um den Prozess so reibungslos und stressfrei wie möglich zu gestalten.

Also, warum warten? Nutze die Versicherungs-App Sophia noch heute und genieße den Komfort und die Sicherheit, die eine gut durchdachte Haushaltsversicherung bietet. Mit Sophia an deiner Seite kannst du sicher sein, dass du bei jedem Schritt des Weges bestens versorgt bist. Sophia macht das Finden und den Abschluss deiner Haushaltsversicherung einfach, transparent und persönlich. Jetzt registrieren und loslegen!

Alle Versicherungen
in einer App.

Sophia kümmert sich um deine Versicherungs­situation, damit du es nicht musst. Sie ist bereit, du auch?

Screenshot der Versicherungs-App Sophia

Du hast Fragen?
Schreib uns.

Wir freuen uns über deine Nachricht. Memes and Gifs always welcome!