Reiseversicherung & Kreditkarte: Das solltest du beachten

07.07.2021 • Time 4 min

Eine Hand, die eine Kreditkarte hält. Im Hintergrund befindet sich eine Brücke.

Bildquelle: Foto von 30daysreplay Germany (https://unsplash.com/@30daysreplay)

Leidenschaftliche UrlauberInnen nehmen gerne einen höheren Preis für ihre Kreditkarte 💳 in Kauf, damit eine Reiseversicherung im Paket mit dabei ist. Im Urlaub fühlt man sich damit bestens geschützt, obwohl der Versicherungsschutz meist nicht ausreichend ist. Auf welche Stolperfallen du bei der Kreditkarten-Reiseversicherung aufpassen solltest, haben wir, von der Versicherungs-App Sophia, hier für dich zusammengefasst.

Stolperfallen bei der Kreditkarten-Reiseversicherung

Versicherungsschutz nicht bei jeder Reise

Unter welchen Voraussetzen du einen Versicherungsschutz bei Reisen über deine Kreditkarte hast, definiert jeder Anbieter anders. Bei manchen reicht der Kartenbesitz schon aus 💪. Andere gewähren dir deinen Versicherungsschutz erst, wenn du bestimmte Anforderungen vor deiner Reise erfüllt hast. Zum Beispiel musst du ...

  • deine Reise über die Kreditkarte bezahlen.
  • mit deiner Kreditkarte in den letzten Monaten bezahlt haben.
  • einen bestimmten Umsatz pro Monat oder Jahr erbracht haben.

Wenn du die Anforderung nicht erfüllst, hast du keinen oder einen abgespeckten Versicherungsschutz bei deiner nächsten Reise.

Stornoschutz oft nur bei Pauschalreisen

Bei einigen Reiseversicherungen von Kreditkarten sind nur Pauschalreisen bei Storno versichert. Individualreisen werden nicht versichert oder es wird nur ein Teil der Reise gedeckt.

Bei einer Pauschalreise buchst du zum Beispiel deinen Flug und das Hotel in Kombination über ein Reisebüro. Die genaue Definition findest du auf oesterreich.gv.at

Bei einer Individualreise organisierst du deine Reise selbst. Du buchst deine Reiseleistungen getrennt voneinander oder du buchst zum Beispiel nur den Flug über ein Reisebüro.

Leistungen der Kreditkarten-Reiseversicherung sind in die Jahre gekommen

Die Anbieter der Kreditkarten sind selbst keine Versicherer. Sie haben Kooperationsverträge mit großen Versicherungsunternehmen, die für die Kreditkartenanbieter die gewünschten Reiseversicherungstarife erstellen. Diese Tarife sind meist nicht am neuesten Stand, da die Versicherungsbedingungen nicht regelmäßig nachverhandelt werden. Deswegen kann es vorkommen, dass der Versicherungsschutz zu gering ausfällt.

Versicherungsschutz auf den/die KartenbesitzerIn und Familie beschränkt

Beachte, dass jeder Anbieter von Kreditkarten-Reiseversicherung unterschiedliche Personen einschließen kann. Der Versicherungsschutz kann sich auf folgende Personen beschränken:

  • Nur der/die KartenbesitzerIn
  • KartenbesitzerIn und Familienangehörige (EhepartnerIn, im gemeinsamen Haushalt lebende LebensgefährteIn, Kinder der Karteninhaber, Kinder der EhepartnerIn bzw. der LebensgefährteIn bis 17 Jahre)

Du verreist mit deiner Freundesgruppe? Aufpassen, denn eine Gruppenreiseversicherung ist mit einer Kreditkarte nicht versichert.

Geringe Deckung der Reiseversicherung der Kreditkarte

Die Deckung fällt meist deutlich geringer aus als bei einer klassischen Reiseversicherung. Die Versicherungssummen hängen vom Kreditkartenlevel (Silver, Gold, Platin, etc.) ab. Bei vielen Karten ist der Abbruch der Reise oder ein vorzeitiger Abbruch nicht versichert.

Anzahl der Schadensfälle begrenzt und mit Selbstbehalt

Bei einigen Kreditkarten-Reiseversicherungen ist die Anzahl der Schadensfälle begrenzt. Es kann vorkommen, dass nur ein oder zwei Schadensfälle pro Jahr gedeckt sind.

Und wenn es zu einem Schadensfall kommt, ist meist ein Selbstbehalt in der Höhe von 20% erforderlich.

Teure Sachen sind ausgenommen

Achte darauf, dass deine Kreditkarten-Reiseversicherung das versichert, was dir wichtig ist. Teure Sachen (Tablets, Laptops, Bargeld, Kreditkarten, Reisedokumente, etc.) sind meist von der Reisegepäckversicherung ausgenommen. Wertgegenstände, Kameras und andere technische Geräte sind oft nur unter Aufbewahrung in versperrten Behältnissen oder Räumen oder nur unter Beaufsichtigung versichert. Diese Ausnahmen gelten auch für klassische Reiseversicherungen.

Nicht alle Kreditkarten-Reiseversicherungen beinhalten die nötigen Pakete

Je nach Anbieter und Kreditkartenlevel beinhaltet die Reiseversicherung unterschiedliche Pakete:

  • Reisestornoversicherung
  • Reisegepäckversicherung
  • Reiseunfallversicherung
  • Verkehrsmittelunfallversicherung
  • Auslandskrankenversicherung
  • Reisehaftpflichtversicherung
  • Reiseabbruchversicherung

Billige Kreditkarten beinhalten nicht alle Pakete. Die Deckungen sind je nach Anbieter und Kreditkartenlevel unterschiedlich hoch und oft mit einem Selbstbehalt verbunden.

Reisekrankenversicherungen haben eine niedrige Versicherungssumme

Im Urlaub krank werden ist bescheiden. Die Reisekrankenversicherung einer Kreditkarte hat meist nicht die notwendige Versicherungssumme, um Arztrechnungen oder Krankenhausaufenthalte zu decken.

Bei einer Reise außerhalb Europas solltest du eine vollwertige Reisekrankenversicherung mit unlimitierter Versicherungssumme nehmen, sonst kann es schnell teuer werden 😖.

Tipp: Wenn du innerhalb Europas verreist, bietet deine E-Card einen passenden Grundschutz. Weitere Infos findest du auf der Website der E-Card oder beim ÖAMTC.

Gefährliche Urlaubsaktivitäten sind ausgenommen

Du stehst auf den Adrenalinkick im Urlaub. Aufpassen! Gefährliche Aktivitäten im Ausland sind vom Versicherungsschutz ausgenommen. Dazu gehören zum Beispiel Fallschirmsprünge, Paragleiten oder Bungeespringen.

Reisen in Zeiten von Corona: Ist Covid mitversichert?

Die Spaßpolizei 🚔 namens Corona kann deine Reise schnell zum Abbruch bringen. Eine Kreditkarten-Reiseversicherung versichert Auswirkungen von Pandemien meist nicht mit. Die klassische Reiseversicherung kommt zur Rettung - informiere dich in unserem Blogpost Reisen und Corona: Das beinhaltet eine Reiseversicherung

Kreditkarten-Reiseversicherung ein Marketing-Gag?!

Überlege dir, warum dir Kreditkartenanbieter so günstig eine Reiseversicherung oben drauf geben? Eine vollwertige Reiseversicherung kostet pro Jahr über € 200. Die Deckung macht den Unterschied! Spare nicht bei der Absicherung, sonst kann es schnell teuer werden und statt einer Urlaubsliebschaft bringst du teure Arztrechnungen nach hause.

➡️ Unser Fazit

Überprüfe vor deiner nächsten Reise deine Kreditkarten-Reiseversicherung auf den nötigen Versicherungsschutz. Wir empfehlen dir aber eine klassische Reiseversicherung abzuschließen - lass die Kreditkarte eine Zahlungsmethode sein. Deine nächste Reise wird großartig, versichere dich dementsprechend. Lass dir durch die Folgen einer unzureichenden Kreditkarten-Reiseversicherung nicht unnötig den Urlaub vermiesen.

Reiseversicherung ohne Kreditkarte gesucht? Sophia ist für dich da

Du möchtest die richtige Reiseversicherung im Urlaubsgepäck haben? Lass Sophia ran - registriere dich und fordere jetzt ein Angebot für eine Reiseversicherung an. Sophia hilft dir gerne dabei, deinen nächsten wohlverdienten Urlaub richtig zu versichern.

Download.
Do it. Do it now!

Sophia kümmert sich um deine Versicherungs­situation, damit du es nicht musst. Sie ist bereit, du auch?

Screenshot der Sophia App

Du hast Fragen?
Schreib uns.

Wir freuen uns über deine Nachricht. Memes and Gifs always welcome!