Krank oder Unfall im Urlaub? Das bezahlen die Versicherungen

14.07.2021 • Time 4 min

Ein Mops eingewickelt in eine Decke.

Bildquelle: Foto von Matthew Henry (https://unsplash.com/@matthewhenry)

Wer denkt vor dem langersehnten Urlaub 🌎 schon an Krankheit und Unfall. Die österreichische Sozialversicherung schützt uns gut im Inland. Was aber ist zu tun und welche Versicherung zahlt’s, wenn im Ausland was passiert? Das erfährst du hier:

Krankheit oder Unfall im Ausland - was nun?

Endlich ist Reisen wieder möglich, ab in den Süden und dann passiert’s: höllische Zahnschmerzen oder eine akute Blinddarmentzündung. Noch schlimmer: du brichst dir dein Bein, weil du im Lockdown zum Couch-Potato mutiert bist und das Kitesurfen nicht mehr drauf hast! Autsch! Was dann?

Wenn du im Urlaub krank wirst

Du wirst in der EU, Island, Liechtenstein, Mazedonien, Norwegen oder in der Schweiz krank? Auf zum nächsten Vertragsarzt oder ins nächste Vertragskrankenhaus und dort die Europäische Krankenversicherungskarte (EKVK) für die Behandlung zücken. Diese befindet sich auf der Rückseite deiner E-Card und gilt für 28 Länder. Bitte kontrolliere vor der Abreise, ob deine EKVK noch nicht abgelaufen ist.

In Bosnien-Herzegowina, Serbien und in Montenegro gilt die EKVK auch. Dort musst du sie aber vor einer Behandlung beim zuständigen Sozialversicherungsträger vorlegen und dir einen ortsüblichen Behandlungsschein holen.

In der Türkei gilt die E-Card bzw. EKVK nicht. Für die Türkei bekommst du von deiner Krankenkasse einen so genannten Betreuungsschein.

In allen anderen Ländern musst du die Behandlung zunächst selbst zahlen. In Österreich ersetzt dir die Krankenkasse 80% der Kosten, die bei der gleichen (!!) Behandlung bei einem Vertragsarzt/Krankenhaus im Inland entstanden wären. Das wird in manchen Ländern (etwa USA, Kanada, Australien) empfindlich teurer als in Österreich. Besonders teuer wird ein Krankenhausaufenthalt. Verlange immer eine möglichst detaillierte Rechnung auf deutsch oder englisch, damit dir die Krankenkasse mehr refundiert. Mehr Tipps dazu in einer Broschüre der ÖGK

Zahlt die Versicherung auch die Behandlung für nicht akute Fälle im Ausland?

Mit deiner Krankenversicherung sind im Ausland nur die Kosten für Akut-Fälle abgedeckt. Du kannst damit nicht ins Ausland fahren, um dich einer Behandlung zu unterziehen, weil du denkst, dass du dort besser aufgehoben bist. Das müsstest du entweder selbst zahlen oder du hast eine private Krankenzusatzversicherung, die eine nicht akute Behandlung im Ausland deckt.

Unser Tipp: Reisekrankenversicherung

Erkundige dich nach einer privaten Reisekrankenversicherung, die diese hohen Kosten übernimmt. Diese gibt es für eine einzelne Reise oder für das ganze Jahr. Für das ganze Jahr bist du mit € 6 pro Monat dabei, für einzelne Reisen hängt es vom Reisepreis ab. Wenn du eine Kreditkarte hast oder Mitglied in einem Automobilclub bist, hast du unter Umständen bereits eine Reisekrankenversicherung inkludiert. Aber Vorsicht: Prüfe die Deckung - diese ist meist bei weitem nicht so umfangreich wie bei einer Reiseversicherung. Mehr Infos findest du in unserem Blogpost Reiseversicherung & Kreditkarte: das solltest du beachten.

Und da war noch was 🤔 Corona ...

Was die Reisekrankenversicherung zu Corona sagt, kannst du in unserem Blogpost Reisen und Corona: Das beinhaltet eine Reiseversicherung nachlesen.

Nur am Strand ist’s doch fad - Kiten, Klettern, Reiten, ... Abenteuerurlaub! 🪂

Falls dabei was schief geht, können zusätzlich noch erhebliche Such-, Bergungs- und Rettungskosten anfallen. Die gesetzliche Versicherung hilft dir hier nur sehr eingeschränkt. Abgedeckt sind nur Behandlungskosten und der Transport ins nächste Krankenhaus. Für einen Rücktransport nach Hause zahlt weder die gesetzliche Kranken- noch die gesetzliche Unfallversicherung. So ein Unfall kann damit auch schnell zu einer massiven finanziellen Belastung werden.

Unser Tipp: Reiseunfallversicherung

Diese deckt die Bergungs- und Transportkosten bei Unfällen weltweit und rund um die Uhr. Eine Reiseunfallversicherung kannst du für eine einzelne Reise oder für das ganze Jahr abschließen - dann brauchst du nicht bei jeder Reise daran denken. Für das ganze Jahr bist du mit € 6 pro Monat dabei, für einzelne Reisen hängt es vom Reisepreis ab.

➡️ Unser Fazit

Damit du deinen Urlaub sorgenfrei genießen kannst, empfehlen wir Folgendes:

  • Überprüfe, ob deine E-Card noch gültig ist und in deinem Urlaubsland anerkannt wird.
  • Erkundige dich zusätzlich nach einer guten Reisekranken- und Reiseunfallversicherung. Damit wird in schweren Fällen der Heimtransport oder hohe Arztkosten bezahlt.

Willst du bei Krankheit oder Unfall im Urlaub bestens aufgehoben sein? Dann frag bei Sophia nach.

Wenn du für deinen Urlaub auf Nummer sicher gehen willst, dann hilft dir Sophia immer gerne weiter. Registriere dich jetzt kostenlos und fordere ein Angebot für deine Reise(n) an. Sophia wird für dich die richtige Versicherung für deinen nächsten wohlverdienten Urlaub finden.

Download.
Do it. Do it now!

Sophia kümmert sich um deine Versicherungs­situation, damit du es nicht musst. Sie ist bereit, du auch?

Du hast Fragen?
Schreib uns.

Wir freuen uns über deine Nachricht. Memes and Gifs always welcome!