Mopedversicherung: Was kostet sie & was ist versichert?

01.06.2022 • 5 min

Ein blaues Moped, das vor einem Haus steht. Das Moped ist über eine Mopedversicherung abgesichert, die über die Versicherungs-App Sophia abgeschlossen wurde.

Bildquelle: Foto von Ruslan Bardash (https://unsplash.com/@ruslanbardash)

Das erste Mal Unabhängigkeit und Freiheit genießen 🤩 Das bringt das erste Moped mit sich. Doch dazu gehört auch die passende Mopedversicherung. Wir, von der Versicherungs-App Sophia, erklären dir, wie viel die Versicherung kostet und worauf du achten solltest 👇

Was beinhaltet eine Mopedversicherung?

Die Mopedversicherung ist eine KFZ-Versicherung für zweispurige Kraftfahrzeuge und ist gleich aufgebaut wie eine Motorradversicherung. Sie beinhaltet unterschiedliche Bausteine, die verschiedene Gefahren absichern:

  • KFZ-Haftpflichtversicherung
  • KFZ-Voll- / Teilkaskoversicherung
  • Insassenunfallversicherung
  • KFZ-Rechtsschutzversicherung
  • KFZ-Assistance-Paket

Haftpflichtversicherung für dein Moped: Gesetzlich vorgeschrieben

Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass du öffentliche Straßen mit deinem Moped nur befahren darfst, wenn du eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen hast. Deswegen bekommst du von der Zulassungsstelle deine Nummerntafel auch nur, wenn du eine Mopedversicherung mit Haftpflichtversicherung vorweisen kannst.

Was versichert die Haftpflichtversicherung für dein Moped?

Wenn du durch die Benutzung deines Mopeds anderen Personen oder Dingen Schaden zufügst, haftest du in vollem Umfang dafür. Die Haftpflichtversicherung bezahlt diese Schäden oder hilft dir, unrechtmäßige Schadensforderungen (du bist gar nicht schuld) abzuweisen.

In Österreich ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass deine Mopedversicherung eine Haftpflicht-Versicherungssumme von mindestens € 7,79 Mio. vorweist. Wir empfehlen dir aber die Deckung auf € 20 Mio. zu erhöhen. Das kostet nur wenig mehr, du bist aber im schlimmsten Fall richtig gut versichert und sicherst dir damit deine finanzielle Existenz passend ab.

Wie viel kostet die Haftpflichtversicherung für dein Moped?

Eine Mopedversicherung mit Haftpflichtversicherung für eine Derbi Senda bekommst du schon ab ca. € 80 pro Jahr.

Ein großer preislicher Vorteil ist, dass du für dein Moped (<101ccm) keine motorbezogene Versicherungssteuer zahlen musst.

Kaskoversicherung für dein Moped

Eine Kaskoversicherung ist ein optionaler Baustein der Mopedversicherung und du kannst dich zwischen Voll- oder Teilkaskoversicherung entscheiden.

Was beinhaltet die Teilkaskoversicherung?

Der Teilkasko-Baustein der Mopedversicherung versichert dein Moped in folgenden Fällen:

  • Diebstahl oder Raub
  • Schäden durch Naturgewalten (Hagel, Erdrutsch, Sturm, etc.)
  • Schäden durch Brand oder Explosion
  • Kollision mit Tieren
  • Beschädigung durch Tierbisse
  • Glasbruchschäden

Was beinhaltet die Vollkaskoversicherung?

Der Vollkasko-Baustein deiner Mopedversicherung versichert Schäden an deinem Moped, die du selbst verursachst: Dein Moped fällt um, du rutscht auf nasser Straße aus, etc.

Wann macht eine Kaskoversicherung Sinn?

Eine Voll- oder Teilkaskoversicherung macht nur dann Sinn, wenn dein Moped noch einen hohen Zeitwert hat. Normalerweise ist das in den ersten drei Jahren der Fall.

Zusätzlich hängt das natürlich auch von deiner Bereitschaft Risiko einzugehen und deinen finanziellen Gegebenheiten ab: Kannst du zur Not auf dein Moped verzichten? Hast du genug Geld am Konto, um dir ein neues Moped zu kaufen? Wenn du beide Fragen mit “Nein” beantwortest, dann empfehlen wir dir eine Kaskoversicherung für dein Moped.

Wie viel kostet die Kaskoversicherung?

Eine Mopedversicherung für eine Derbi Senda mit Teilkasko-Baustein bekommst du ab ca. € 125 pro Jahr (inklusive Haftpflichtversicherung).

Den Vollkasko-Baustein bekommst du für das gleiche Moped ab ca. € 260 pro Jahr (inklusive Haftpflichtversicherung).

Insassenunfallversicherung für dein Moped

Die Insassenunfallversicherung ist ein optionaler Bestandteil deiner Mopedversicherung. Sie deckt die Kosten, die bei bleibender Invalidität, nötigen Behandlungen oder bei Tod nach einem Unfall entstehen können.

Das erste Moped bringt das schöne Gefühl mit sich, endlich frei zu sein und nicht mehr vom Papa-/Mama-Taxi abhängig zu sein. Leider lässt sich die Vorderbremse gleich leicht betätigen wie die Hinterbremse. Und schneller als du reagieren kannst, fliegst du wie ein*e Superheld*in durch die Luft. Deswegen solltest du unbedingt die passende Absicherung im Gepäck haben.

❇️ Unser Tipp: Schließe lieber eine vollwertige Unfallversicherung ab. Sie kostet nicht viel mehr als die Insassenunfallversicherung, versichert dich aber auch, wenn du nicht gerade mit dem Moped unterwegs bist.

Warum die Insassenunfallversicherung nicht die beste Wahl ist, liest du in unserem Blogpost Insassenunfallversicherung: Warum sie nicht sinnvoll ist

KFZ-Rechtsschutzversicherung für dein Moped

Recht haben, heißt nicht immer Recht bekommen. Leider kannst du auch beim Mopedfahren in diese Situation kommen. Der KFZ-Rechtsschutz-Baustein einer Mopedversicherung hilft dir beim Durchsetzen deines Rechts bei Streitigkeiten. Sie deckt die Kosten, die in folgenden Fällen entstehen können:

  • Verteidigung in Strafverfahren
  • Durchsetzung von Schadenersatzansprüchen
  • Vertretung in Verfahren bei Entziehung des Führerscheins

❗ Aber Achtung: Wenn du einen KFZ-Rechtsschutz-Baustein zu deiner Mopedversicherung abschließt, sind nur Ereignisse versichert, die im Zusammenhang mit der Benutzung deines Mopeds entstehen.

❇️ Unser Tipp: Schließe eine separate Rechtsschutzversicherung ab. Sie deckt, für geringe Mehrkosten, auch Ereignisse, die nicht beim Mopedfahren entstehen.

KFZ-Assistance-Paket für dein Moped

Einige Versicherer bieten dir als optionalen Baustein ein KFZ-Assistance-Paket für die Mopedversicherung an. Dieses Paket kannst du für einen Aufpreis dazu kaufen oder es ist “kostenlos” (bereits in der Versicherungsprämie inkludiert) dabei. Das KFZ-Assistance-Paket beinhaltet meist folgende Punkte:

  • Pannenhilfe
  • Fahrzeugbergung
  • Rückholung aus dem Ausland
  • Hubschrauber-Rettung & -Bergung

❇️ Unser Tipp: Für das KFZ-Assistance-Paket gibt es gute Alternativen: ÖAMTC oder ARBÖ. In unserem Blogpost KFZ-Assistance: Die Alternative zu ÖAMTC & ARBÖ im Vergleich erfährst du mehr.

➡️ Unser Fazit

Kein Moped ohne Haftpflichtversicherung. Das ist Pflicht. Wenn dein Moped sehr neu ist oder einen hohen Zeitwert hat, solltest du dir zusätzlich den Abschluss einer Kaskoversicherung überlegen. Die Insassenunfall- oder Rechtsschutzversicherung empfehlen wir dir als eigenständige Versicherungen abzuschließen. Ob du ein KFZ-Assistance-Paket zusätzlich abschließen möchtest, ist Geschmackssache. Eine gute Alternative bietet der ÖAMTC oder ARBÖ.

Das erste Mal richtig Freiheit mit dem Moped genießen? Sophia findet dir deine passende Mopedversicherung!

Damit du beim Mopedfahren auch richtig geschützt bist und die erste Ausfahrt nicht zu einem “Highway to Hell” wird, solltest du dich richtig versichern. Dabei hilft dir Sophia. Sie findet die richtige Mopedversicherung für dich. Registriere dich jetzt!

Download.
Do it. Do it now!

Sophia kümmert sich um deine Versicherungs­situation, damit du es nicht musst. Sie ist bereit, du auch?

Screenshot der Versicherungs-App Sophia

Du hast Fragen?
Schreib uns.

Wir freuen uns über deine Nachricht. Memes and Gifs always welcome!