Alpenverein vs Unfallversicherung: Welcher Schutz passt zu dir?

25.01.2023 • 4 min

Eine Person fährt sorglos Ski, weil sie eine Unfallversicherung hat.

Bildquelle: Foto von Robson Hatsukami Morgan (https://unsplash.com/@robsonhmorgan)

Egal, ob Skitour oder Wanderausflug – im Gebirge kann viel schiefgehen. Deswegen musst du dich für den richtigen Schutz entscheiden. Dabei hast du zwei Optionen: die Alpenvereinsversicherung und die Unfallversicherung. Wir, von der Versicherungs-App Sophia, helfen dir natürlich bei der Entscheidung 😌.

Was bieten dir der Alpenverein vs. die Unfallversicherung?

Bei deiner nächsten Wanderung oder Skitour brauchst du den idealen Schutz! Hier ein kurzer Überblick darüber, was dir Alpenvereinsversicherung und Unfallversicherung bieten.

Was bietet die Alpenvereinsversicherung?

Der „Alpenverein weltweit Service” der Alpenvereinsversicherung bietet dir folgende Deckungen:

  • Bergungskosten: Die Alpenvereinsversicherung deckt die Kosten für Bergung aus unwegsamem Gelände im In- und Ausland das ganze Jahr bis zu einer Grenze von € 25.000.
  • Rückholkosten: Während den ersten acht Wochen jeder Auslandsreise zahlt die Alpenvereinsversicherung deine Rückholung – ohne Summenbegrenzung. Das gilt bei privaten und beruflichen Reisen, solange du eine lebensbedrohliche Verletzung oder Krankheit hast.
  • Behandlungskosten im Ausland: Die Alpenvereinsversicherung deckt Behandlungskosten im Ausland bis zu einer Grenze von € 10.000. Sie zahlt für medizinisch notwendige Behandlungen, verschriebene Medikamente und medizinisch notwendige Transporte in das näheste geeignete Krankenhaus.
  • Rechtsschutz: Die Alpenvereinsversicherung bietet dir eine Rechtsschutzversicherung bis zu einer Grenze von € 35.000. Du bist europaweit bei gerichtlichen und verwaltungsbehördlichen Strafverfahren versichert. Das gilt bei Veranstaltungen des Alpenvereins und wenn du gewisse Sportarten betreibst.
  • Haftpflicht: Die Alpenvereinsversicherung deckt Personenschäden und Sachschäden bis zu einer Grenze von € 3 Mio. Dabei hast du einen Selbstbehalt von € 200. Aber: Du hast dank deiner Haushaltsversicherung schon meist schon eine Privathaftpflichtversicherung.

Was bietet die private Unfallversicherung?

Die private Unfallversicherung deckt prinzipiell alle Kosten, die unmittelbar durch den Unfall entstehen. Also:

  • Such-, Bergungs-, Transport- und Rettungskosten: Eine private Unfallversicherung deckt die Kosten, falls du geborgen oder transportiert werden musst.
  • Heilkosten: Falls du infolge eines Unfalls verletzt bist, kommt die Unfallversicherung für deine Heilung auf.
  • Kosten für kosmetische Operationen sowie Zahnersatz: Falls du wegen eines Unfalls kosmetische Operationen oder Zahnbehandlungen benötigst, zahlt das die Unfallversicherung.
  • Kur- und Rehabilitationskosten: Falls du nach einem Unfall eine Kur oder Reha benötigst, deckt das deine Unfallversicherung.
  • Invaliditätsleistungen: Falls du nach einem Unfall bleibende Schäden davonträgst, deckt die Unfallversicherung die daraus entstehenden Kosten. Beispielsweise für einen Rollstuhllift in deinem Haus.
  • Unfall-Rente: Falls du nach einem Unfall länger nicht arbeiten kannst, zahlt die Unfallversicherung dir eine Rente aus.
  • Unfall-Tod: Du kannst bei einer privaten Unfallversicherung festlegen, dass deine Hinterbliebenen im Todesfall durch einen Unfall Geld ausgezahlt bekommen.
App-Logo von der Versicherungs-App Sophia

Bye Bye Zettelwirtschaft.
Alle Versicherungen in einer App.

  • Kostenlos ber Sophia registrieren.
  • Versicherungen hochladen.
  • Fertig! Deine Versicherungen werden optimiert.

Was kostet der Alpenverein vs. die Unfallversicherung?

Was kostet die Alpenvereinsversicherung?

Die Alpenvereinsversicherung bekommst du automatisch, wenn du Mitglied des Alpenvereins bist. 2023 kostet das € 63.

Es gibt begünstigte Mitgliedschaften für:

  • Menschen unter 27, Senior*innen, Partner*innen von Mitgliedern, Bergretter*innen und Jugendleiter*innen: € 49.
  • Minderjährige und Menschen mit Behinderungen: € 26

Was kostet die private Unfallversicherung?

Du bekommst schon ab € 10 im Monat eine gute private Unfallversicherung. Falls du deine Familie mit absichern möchtest, geht das schon ab € 25 im Monat.

➡️ Unser Fazit zu Alpenverein vs. Unfallversicherung

Eine private Unfallversicherung bietet dir umfangreichen Schutz. Sie ist zwar etwas teurer, bietet dir aber viele notwendige Bausteine, die der Alpenvereinsversicherung fehlen:

  • Die Unfallversicherung deckt Invalidität
  • Die Unfallversicherung zahlt dir eine Unfallrente aus
  • Die Unfallversicherung deckt Rehakosten
  • Die Unfallversicherung deckt Bergungskosten nach KFZ-Unfällen
  • Die Unfallversicherung deckt Berufsunfälle

Die Versicherung des Alpenvereins bietet dir zwar einen weniger umfangreichen Schutz, hat aber trotzdem einige Vorteile:

  • Die Alpenvereinsversicherung ist günstiger
  • Die Alpenvereinsversicherung beinhaltet eine Auslandsreisekrankenversicherung
  • Die Alpenvereinsversicherung beinhaltet eine Haftpflichtversicherung
  • Die Alpenvereinsversicherung beinhaltet eine Rechtsschutzversicherung
  • Die Alpenvereinsversicherung versichert Sportarten, die nicht von allen Unfallversicherungen gedeckt werden.

Die Alpenvereinsversicherung ist günstiger, bietet dir aber weniger Schutz. Viele Extrapakte der Alpenvereinsversicherung sind nicht unbedingt notwendig. Du hast vermutlich schon eine private Haftpflichtversicherung.

Wenn du nur manchmal im Gebirge unterwegs bist, reicht die Alpenvereinsversicherung. Falls du aber oft Wandern oder Skifahren gehst, solltest du in eine Unfallversicherung investieren. Angebote wie die Invaliditätsleistungen und Unfallrente sind das extra Geld zu 100 % wert!

📖 Für eine umfassende Übersicht über die Unfallversicherung, besuche unseren umfassenden Ratgeber zur Unfallversicherung in Österreich.

Sophia findet die perfekte Unfallversicherung!

  • Du bist eine absolute Ski-Queen oder suchst gerne im Hochgebirge nach dem Sinn des Lebens? Zeit für eine Unfallversicherung!
  • Solange du dein Handy dabei hast, findet die Versicherungs-App Sophia die perfekte Versicherung für dich.
  • Registriere dich jetzt!
Eine Person fährt sorglos Ski, weil sie eine Unfallversicherung hat. Screenshot der Versicherungs-App Sophia

Du hast Fragen?
Schreib uns.

Wir freuen uns über deine Nachricht. Memes and Gifs always welcome!