Ablebensversicherung - ein trauriges, aber wichtiges Thema

06.04.2022 • 5 min

Eine Familie mit drei Kindern, die durch hohes Gras geht.

Bildquelle: Foto von Jessica Rockowitz (https://unsplash.com/@jessicarockowitz)

Du bist jung und fit und es kann dir nichts passieren? Leider nein, das Leben kann jeden Moment vorbei sein. Für den Fall solltest du für deine Hinterbliebenen mit einer Ablebensversicherung vorgesorgt haben. Wie das geht und wie dir die Versicherungs-App Sophia dabei helfen kann, erfährst du hier 👇

Niemand ist unsterblich (außer Chuck Norris) - sorge mit einer Ablebensversicherung vor

Hinter mir die Sintflut könnte man meinen, aber das ist keine gute Idee. Sobald man in einer Partnerschaft lebt und Kinder hat oder andere Personen vom Einkommen abhängig sind, hat man die Pflicht, Vorsorge für den Ablebensfall zu treffen.

Das gibt wenigstens finanzielle Sicherheit für die Hinterbliebenen, wenn ihnen der Boden unter den Füßen wegbricht. Das Leben der anderen muss weitergehen – auch nach dem Tod eines geliebten Menschen. Damit zur Trauer also nicht noch das finanzielle Desaster dazu kommt, ist eine Ablebensversicherung dringend anzuraten.

Was versichert eine Ablebensversicherung?

Eine Ablebensversicherung (auch Risikolebensversicherung oder reine Ablebensversicherung genannt) ist eine sehr einfache Versicherung: Wenn der/die Versicherungsnehmer*in während der Laufzeit stirbt, dann wird eine vorher vereinbarte Versicherungssumme aus der Ablebensversicherung ausgezahlt. Lebt der/die Versicherungsnehmer*in aber länger als die vereinbarte Versicherungsdauer, dann gibt es keine Leistung.

Gründe, warum du eine Ablebensversicherung brauchst

Im Großen und Ganzen gibt es 2 Fälle, in denen du jedenfalls eine Ablebensversicherung benötigst.

Familie und Freunde absichern

Es gibt viele Zahlungsverpflichtungen, denen man zu zweit gut nachkommen kann. Doch was passiert, wenn ein Einkommen plötzlich wegfällt? Und nicht genug Vermögen vorhanden ist, von dem dann gezehrt werden kann. Die Miete muss in gleicher Höhe weitergezahlt werden, die Kinderbetreuung muss ebenso finanziell gestemmt werden und die spätere Ausbildung oder das Studium der Kinder.

❇️ Unser Tipp: Welche Versicherungen noch für junge Familien wichtig sind, kannst du in unserem Blogpost Versicherungen für Familien: So sichert ihr eure Liebsten ab nachlesen.

Kredit absichern

Wer sich mit großer Mühe den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllt hat, möchte dann nicht auch noch von seinem schönen Zuhause in eine kleinere Wohnung ziehen müssen. Für viele Menschen ist eine Immobilie die größte Investition im ganzen Leben. Wenn dafür ein Kredit aufgenommen wird, dann muss man darüber nachdenken was passiert, wenn ein*e Kreditnehmer*in unerwartet verstirbt? Den Hinterbliebenen fehlt womöglich das Geld, um die fälligen Kreditraten weiterhin zu zahlen.

In den meisten Fällen besteht auch die Bank darauf, dass eine Ablebensversicherung abgeschlossen und an die Bank abgetreten wird. Verstirbt dann ein Kreditnehmer, erhält die Bank das Geld aus der Versicherung, die Immobilie ist damit ausbezahlt und der Kredit getilgt.

Varianten der Ablebensversicherung

Gleichbleibende, fixe Versicherungssumme

Die Absicherung mit einer gleichbleibenden Versicherungssumme ist ideal, um für die Familie und andere Personen vorzusorgen. Dabei verändert sich die vereinbarte Versicherungssumme über die gesamte Laufzeit nicht.

Je nach Lebenssituation sollte eine passende Versicherungssumme gewählt werden, mit der die Hinterbliebenen das fehlende Einkommen über Jahre hinweg kompensieren können. Der gemeinsam aufgebaute Lebensstandard soll für die Lieblinge schließlich erhalten bleiben. Fällt der Hauptverdienst weg, bleibt trotz Witwen- und Waisenrente eine hohe monatliche Versorgungslücke. Das Geld aus der Ablebensversicherung sorgt dafür, dass genug Geld zur Verfügung steht, um einen Umzug in eine kleinere Wohnung oder eine Streichung von teuren Hobbys zu verhindern.

❇️ Unser Tipp für Eltern: Wählt die Laufzeit so, dass das jüngstes Kind bei Ablauf der Ablebensversicherung finanziell auf den eigenen Beinen stehen kann!

Fallende Versicherungssumme

Die Absicherung mit einer fallenden Versicherungssumme (oft auch Restschuldversicherung genannt) ist ideal, um Kredite abzusichern. Dabei fällt die vereinbarte Versicherungssumme über die gesamte Laufzeit entweder linear (jährlich um denselben Betrag) oder progressiv. Das macht Sinn, weil ja die offene Kreditsumme über die Laufzeit geringer wird und eine Ablebensversicherung mit fallender Versicherungssumme günstiger ist als mit gleichbleibender Versicherungssumme.

❇️ Unser Tipp für Kreditnehmer*innen: Achtet darauf, dass die Versicherungssumme der Gesamthöhe des Kredites und die Laufzeit der Versicherung der Dauer des Kredits entspricht.

Wann du eine Ablebensversicherung abschließen sollst?

Je früher desto besser. Denn je früher man damit beginnt, desto weniger kostet sie. Auch Nichtraucher*innen sind günstiger zu versichern.

Ein weiterer Grund, früh eine Ablebensversicherung abzuschließen ist, dass man in jungen Jahren meist noch einen sehr guten Gesundheitszustand hat. Je gesünder man ist, desto eher bekommt man die Versicherung überhaupt bzw. bekommt sie ohne Zuschläge.

Die Ablebensversicherung kann einen Antrag auch ablehnen, wenn sie befürchtet, dass man schwer krank ist und daher früher sterben könnte. Gefährliche Berufe mag die Versicherung auch nicht versichern oder nur mit sehr hohem Zuschlag.

Was kostet eine Ablebensversicherung?

Abhängig von deinem Alter, der Versicherungssumme und der Laufzeit ist so eine Ablebensversicherung meist recht günstig.

Für eine*n 20-Jährige*n kostet eine Ablebensversicherung mit einer Versicherungssumme von € 100.000 für 20 Jahre in etwa € 4 pro Monat. Ein*e 30-Jährige*r würde für € 200.000 für 20 Jahre etwa € 10 pro Monat zahlen.

➡️ Unser Fazit

Ein unerwarteter, vorzeitiger Todesfall bringt das Leben der Hinterbliebenen meist auch finanziell stark ins Wanken. Damit deine Hinterbliebenen und ein eventueller Kredit gut abgesichert sind, benötigst du jedenfalls eine Ablebensversicherung. Diese sorgt dafür, dass deine Lieblinge neben dem Leid nicht auch noch finanzielle Sorgen haben.

❗️ Aber Achtung: Wähle die richtige Summe und Laufzeit, damit du deine Lieblinge bestmöglich absicherst.

Du suchst nach einer passenden Ablebensversicherung? Sophia ist für dich da

Auf der Suche nach einer passenden Ablebensversicherung, die deine Lieblinge schützt? Damit du die beste Absicherung mit den richtig guten Bedingungen findest, probier doch die Versicherungs-App Sophia aus. Sie hilft dir, die richtige Versicherung für die Absicherung deiner Hinterbliebenen oder deines Kredites zu finden. Registriere dich jetzt!

Download.
Do it. Do it now!

Sophia kümmert sich um deine Versicherungs­situation, damit du es nicht musst. Sie ist bereit, du auch?

Screenshot der Versicherungs-App Sophia

Du hast Fragen?
Schreib uns.

Wir freuen uns über deine Nachricht. Memes and Gifs always welcome!