7 Fälle, in denen deine KFZ-Versicherung NICHT zahlt

16.03.2022 • 4 min

Katze liegt auf einem Auto, das durch eine KFZ-Versicherung geschützt ist.

Bildquelle: Foto von Elisa Schmidt (https://unsplash.com/@elisasch)

💥 Wenn's mal richtig kracht, ist deine Versicherung für dich da. Oder? Meistens stimmt das, aber nicht immer. Wir, von der Versicherungs-App Sophia, zeigen dir 7 Fälle, in denen du alleine dastehen könntest und wie du sie am besten vermeidest.

Eine gute Versicherung schützt dich vor Unfällen, Schäden und vielem mehr. Du kannst dich aber nicht gegen alles versichern lassen. Nicht einmal eine KFZ-Kaskoversicherung, die dich und dein Auto schützt, greift nicht in allen Fällen. Vor allem, wenn du nicht richtig aufpasst …

1. KFZ-Versicherungen zahlen nicht, wenn deine Reifen abgefahren sind

Die Autoreifen nicht rechtzeitig auszutauschen, gilt als grobe Fahrlässigkeit und ist nicht in allen Versicherungspolizzen gedeckt. Falls ein Schaden an deinem Auto entsteht, den du mit besseren Reifen vermeiden hättest können, zahlt die Kaskoversicherung nicht unbedingt.

Das bedeutet nicht, dass die Versicherung vorschreiben kann, welche Reifen du benutzt. Auch Allwetterreifen sind abgedeckt, solange du sie rechtzeitig austauschst!

❇️ Unser Tipp: Wenn du deine Reifen regelmäßig erneuerst, bist du nicht nur sicherer unterwegs, sondern auch besser abgesichert.

2. KFZ-Versicherungen zahlen nicht, wenn du keine ordentlichen Schuhe trägst

Du sitzt gerne barfuß oder mit Flipflops am Steuer? Lass das vielleicht lieber …

Grundsätzlich gibt es keine gesetzlichen Vorschriften darüber, welche Schuhe im Auto erlaubt sind. Damit ist die Frage „Darf ich mit Flipflops Auto fahren?“ aber nicht ganz beantwortet.

Falls es zu einem Unfall kommt und ein Gutachter feststellt, dass dieser auf die (mangelnden) Schuhe zurückzuführen ist, zahlt die Versicherung nicht.

❇️ Unser Tipp: Sowas lässt sich zum Glück leicht vermeiden, einfach das Handschuhfach zum Turnschuhfach erklären und ein Paar für Notfälle im Auto aufbewahren.

3. KFZ-Versicherungen zahlen nicht, wenn du kleinen Tieren ausweichst 🐈

Wenn dir auf der Straße ein Reh vors Auto läuft und du beim Ausweichen fremdes Eigentum beschädigst, zahlt das die KFZ-Haftpflichtversicherung. Den Schaden am eigenen Fahrzeug übernimmt eine freiwillige Kaskoversicherung.

Das gilt allerdings nur für Schäden, die durch Wild, also zur Jagd freigegebene Tiere wie Rehe, Füchse oder Wildschweine, passieren. Wenn der Schaden durch ein Aufeinandertreffen mit einem Klein- oder Nutztier passiert, zahlen die meisten Kaskoversicherungen nicht. Das gilt auch für Haustiere, besonders Katzen.🐈 Manche Kasko- und Hundeversicherungen schützen dich aber auch vor Unfällen mit dem besten Freund des Menschen.

❇️ Unser Tipp: Unfälle kann man nicht völlig vermeiden. Durch langsames und vorsichtiges Fahren kannst du Wildunfällen und anderen Gefahren im Straßenverkehr vorbeugen. Eine Vollkaskoversicherung schützt dich auch bei Unfällen mit so manchen Tieren.

4. KFZ-Versicherungen zahlen nicht ohne gültiges „KFZ-Pickerl”

Wenn dein Auto ohne gültiges „Pickerl” (§ 57a-Überprüfung) im Verkehr unterwegs ist, gilt das als leichte Fahrlässigkeit. Das könnte ein Grund für deine Versicherung sein, den Schaden nicht zu bezahlen. Dasselbe gilt bei anderen Kraftfahrzeugen wie Mopeds und Motorrädern.

❇️ Unser Tipp: Das Fahrzeug rechtzeitig zu überprüfen, ist nicht nur wichtig für den Versicherungsschutz, sondern auch für die eigene Sicherheit und die, anderer Verkehrsteilnehmer*innen.

5. KFZ-Versicherungen zahlen nicht, wenn du einen Schaden zu spät meldest

Schäden am Fahrzeug solltest du unverzüglich deiner Versicherung melden. Je mehr Zeit du dir lässt, desto unwahrscheinlicher wird es, dass deine KFZ-Versicherung für den Schaden aufkommt.

❇️ Unser Tipp: Wie du Schäden richtig meldest, kannst du in unserem Blog nachlesen.

6. KFZ-Versicherungen zahlen nicht, wenn du betrunken am Steuer sitzt

Wer betrunken einen Unfall baut, steht schnell einmal ohne KFZ-Kaskoversicherung und Rechtsschutzversicherung da. Die zahlen in diesem Fall nämlich nicht. Die KFZ-Haftpflichtversicherung zahlt zwar für Schäden deiner Unfallgegner, kann aber bis zu € 22.000 zurückfordern.

Nach dem Trinken mit dem Auto oder einem anderen KFZ zu fahren, ist absolut nicht zu empfehlen.

❇️ Unser Tipp: Alles über Alkohol & Versicherung und was Versicherer dazu sagen erfährst du in unserem Blog.

7. KFZ-Versicherungen zahlen nicht, wenn du die Verkehrsregeln missachtest

Ähnlich wie beim Fahren unter Alkoholeinfluss kann deine Versicherung Geld zurückverlangen, wenn du über dem Tempolimit fährst oder Verkehrsschilder missachtest. Dasselbe gilt für Fahren ohne Führerschein. Auch, wenn es unabsichtlich passiert. Borgst du beispielsweise jemandem dein Auto, der keine Fahrerlaubnis hat, kann deine Versicherung dich in Regress nehmen und Geld zurückverlangen. Auch, wenn du nichts davon wusstest.

❇️ Unser Tipp: Achte beim Fahren auf die Verkehrsregeln und frag lieber zweimal, bevor du jemandem dein Auto borgst.

➡️ Unser Fazit

Deine Versicherung schützt dich fast immer. Nur wenn Schäden durch deine eigene Nachlässigkeit passieren, zu spät gemeldet werden oder du gegen das Gesetz verstößt, kann es eng werden. Einige Sonderfälle wie Unfälle mit Kleintieren gibt es auch.

KFZ absichern und Schäden melden? ✨Ganz einfach✨ mit Sophia!

Neben der gesetzlich festgelegten Haftpflichtversicherung brauchst du für manche Schäden auch eine Kaskoversicherung, die sich ganz einfach mit der Versicherungs-App Sophia abschließen lässt! Und wenn es kracht, kannst du mit der App problemlos alles rechtzeitig deiner Versicherung melden und sicher gehen, dass du den Schaden auch wirklich ersetzt bekommst. Registriere dich jetzt an deinem Computer oder lade dir unsere Versicherungs-App im Apple App Store oder im Google Play Store herunter!

Download.
Do it. Do it now!

Sophia kümmert sich um deine Versicherungs­situation, damit du es nicht musst. Sie ist bereit, du auch?

Screenshot der Versicherungs-App Sophia

Du hast Fragen?
Schreib uns.

Wir freuen uns über deine Nachricht. Memes and Gifs always welcome!