Alkohol & Versicherung: Das sagen die Versicherer dazu

20.10.2021 • Time 4 min

Drei Ananas mit Partyhüte und Sonnenbrillen. Im Hintergrund befinden sich bunte Luftballons.

Bildquelle: Foto von Pineapple Supply Co. (https://unsplash.com/@pineapple)

“Ich glaub hier ist doch wieder Alkohol im Spiel 🎵“ Wenn das so ist, dann solltest du auf jeden Fall weiter lesen. Wir, von der Versicherungs-App Sophia, haben für dich zusammengefasst, was Versicherer zu Schadensfällen unter Alkoholeinfluss sagen 🍻

Alkohol am Steuer: Zahlt die KFZ-Versicherung?

Don’t drink and drive 🚗 Diese Redewendung kennen wir alle. Wir möchten jetzt nicht Moralapostel spielen und dich aufklären, dass ab 0,5 Promille saftige Strafen drohen und ab 0,8 der Führerschein entzogen wird. Bla bla bla. Diese Leier kennen wir alle in- und auswendig. Man sollte nicht trinken und Autofahren. Punkt. Aber du, als aufmerksamer Leser, möchtest wissen, was die versicherungstechnischen Folgen sein können?

Die KFZ-Haftpflichtversicherung zahlt nicht den ganzen Schaden bei einem Unfall unter Alkoholeinfluss

Das Lenken eines Fahrzeuges im alkoholisierten Zustand gilt bei Versicherungen als Verletzung der Rechte und Pflichten des Verbrauchers. Sogenannte Obliegenheitsverletzungen. In der Regel tritt diese Verletzung ab 0,8 Promille auf. Sie kann aber auch schon unter diesem Wert auftreten, die Beweislast trifft dann aber die Versicherung.

Bei einer Obliegenheitsverletzung zahlt die KFZ-Haftpflichtversicherung zwar die Schäden der Unfallgegner, wird aber einen Teil der Kosten von dir zurückfordern. Dieses Rückforderungsrecht (auch Regress genannt) ist mit maximal € 11.000 beschränkt. Pro Versicherungsfall kann der Versicherer aber “nur” maximal € 22.000 zurückverlangen.

ℹ️ Ein Beispiel: Du bist betrunken, ohne Lenkerberechtigung unterwegs und verursachst einen Autounfall. Das sind zwei Obliegenheitsverletzungen. Der Versicherer kann bis zu € 22.000 von dir zurückfordern.

Lange Rede, kurzer Sinn: Hast du einen Verkehrsunfall unter festgestelltem Alkoholeinfluss verursacht, kann die KFZ-Haftpflichtversicherung insgesamt bis zu € 22.000 zur Deckung der entstandenen Schäden von dir zurückverlangen.

❗️ Aber Achtung: Wenn du deine Versicherungsprämie nicht fristgerecht einzahlst, kann es richtig blöd laufen. Der Versicherer darf die ganze Schadenssumme von dir zurückfordern.

Die KFZ-Kaskoversicherung und die Rechtsschutzversicherung zahlen bei Schäden unter Alkoholeinfluss nicht

Fahren unter Alkoholeinfluss gilt als grob fahrlässig. Wird nun bei einem Unfall eine Alkoholisierung amtlich festgestellt, sind Kaskoschäden nicht gedeckt. Ein Kaskoschaden ist ein selbstverschuldeter Schaden, den du deinem Auto zugefügt hast. Auch die Rechtsschutzversicherung zahlt nicht. Somit bleibst du auf Reparaturkosten und eventuellen Gerichts- und Anwaltskosten selbst sitzen. Bummer 😖

Unfall unter Alkoholeinfluss: Zahlt die Unfallversicherung?

Nach dem Après-Ski betrunken die Piste hinunter schwingen? ⛷ Von der Bar mit dem Fahrrad nach Hause fahren? 🚲 Alkoholisiert mit dem Auto unterwegs? 🚗 Alles Aktivitäten, die man unterlassen sollte! Aber was, wenn es zu einem Unfall kommt?

Nach einem Unfall kann es schnell teuer werden: Du brauchst eventuell Geld für Reha und Behandlungen oder musst mit einem Helikopter geborgen werden. Im schlimmsten Fall musst du sogar deine Wohnung oder dein Auto umbauen, weil du invalide bist. Bei Unfällen im nicht alkoholisierten Zustand, bezahlt deine private Unfallversicherung diese Kosten. Wenn du aber betrunken warst, schaut das schon anders aus.

Die Versicherer haben in ihren Bedingungen sogenannte Alkoholklauseln. Diese regeln, ob oder bis zu welcher Promillegrenze sie für die entstehenden Kosten aufkommen. Je nach Versicherer unterscheiden sich die Klauseln. Bei der Auswahl der richtigen Unfallversicherung solltest du das beim Vergleich im Auge behalten. Folgende Typen von Klauseln gibt es:

  1. Du darfst unter keinem Alkoholeinfluss bei einem Unfall gestanden sein.
  2. Der Unfall darf nicht wesentlich durch Einfluss von Alkohol verursacht worden sein. Wie wesentlich der Einfluss war, bestimmt ein medizinisches Gutachten.
  3. Du darfst bei einem Unfall eine bestimmte Promillegrenze nicht überschreiten.
  4. Es gibt keine Promilleobergrenze.

Viele Versicherer geben eine niedrigere Promillegrenze für Unfälle mit KFZ an. Es gibt aber auch Versicherungen, die Unfälle unter Alkoholeinfluss mit KFZ unbeschränkt versichern.

Es wird auch zwischen den einzelnen Leistung unterschieden: Es kann sein, dass Bergungskosten nach einem Unfall unter Alkoholeinfluss voll versichert sind, weitere Behandlungs- oder Invaliditätskosten aber nicht.

Alkohol und die Rechtsschutzversicherung: Was sagt der Versicherer dazu?

Auch deiner privaten Rechtsschutzversicherung schmeckt Alkohol nicht so gut. Wenn du dich im Zeitpunkt des Versicherungsfalles in einem durch Alkohol beeinträchtigten Zustand befindest, kann die Versicherung die Leistung verweigern. Dies gilt in der Regel für die Module Straf-, KFZ- und Schadenersatz-Rechtsschutz. Je nach Versicherer kann das aber abweichen. Die genauen Vorschriften findest du in den Versicherungsbedingungen deiner Rechtsschutzversicherung.

Alkohol und die Privathaftpflichtversicherung: Deckt sie alle Schäden?

Die Privathaftpflichtversicherung ist Teil deiner Haushaltsversicherung. Sie schützt dich, wenn es blöd läuft, vor existenzbedrohenden Kosten. Mehr Informationen findest du in unserem Blogpost Privathaftpflichtversicherung muss sein – ohne Wenn und Aber

Die Privathaftpflichtversicherung deckt leider keine Schäden, die durch eine wesentliche Beeinträchtigung deiner psychischen Leistungsfähigkeit durch Alkohol entstanden sind. Was genau unter einer “wesentlichen Beeinträchtigung” verstanden wird, wird im Streitfall vom Gericht entschieden.

➡️ Unser Fazit

Don’t drink and drive. Don’t drink and ski. Don’t drink and mountain bike. Wenn Alkohol im Spiel ist, sind Versicherer nicht gut zu sprechen. Wenn du Glück hast und nur in einem leicht alkoholisierten Zustand einen Schadensfall hast, bieten Versicherer eventuell eine Kulanzlösung an. Im schlimmsten Fall steigen alle Versicherer aus und nur die KFZ-Haftpflichtversicherung zahlt einen Teil des Schadens. Drink responsible ✌️

Du suchst nach einer Unfallversicherung, die dir ein paar Promille verzeiht? Sophia hilft dir weiter.

Du möchtest für dein nächstes feucht fröhliches Abenteuer gut versichert sein und die passende Unfallversicherung im Gepäck haben? 🥂 Dann registriere dich bei Sophia und fordere ein Angebot für deine Unfallversicherung an.

Download.
Do it. Do it now!

Sophia kümmert sich um deine Versicherungs­situation, damit du es nicht musst. Sie ist bereit, du auch?

Screenshot der Sophia App

Du hast Fragen?
Schreib uns.

Wir freuen uns über deine Nachricht. Memes and Gifs always welcome!