Die private Krankenversicherung in Österreich: Ist sie sinnvoll?

07.06.2024 • 7 min

Eine Puppe, die die menschliche Anatomie darstellt. Sie ist hier ein Symbol für private Krankenversicherungen in Österreich.

Gar nicht so einfach: Du möchtest im Fall von Krankheit und Unfall gut versichert sein. Aber brauchst du dazu eine private Krankenversicherung? Und wenn ja: Was für eine? Wir von der Versicherungs-App Sophia erklären dir, wann eine Privatarzt- oder Sonderklasse-Versicherung sinnvoll ist und was du mit dem Krankenhaustagegeld oder der Zahnzusatzversicherung absichern kannst.

✴️ Das Wichtigste in Kürze

Das Thema private Krankenversicherung ist ziemlich komplex. Es gibt nämlich gar nicht die “eine private Krankenversicherung”, sondern eine ganze Reihe an Versicherungen, die unter diesem Oberbegriff zusammengefasst werden. Sie alle haben das Ziel, deine Gesundheit zu versichern. Sie haben unterschiedliche Vorteile und können daher auch unterschiedliche Bedürfnisse stillen.

Bevor du dich also entscheiden kannst, ob eine Krankenzusatzversicherung für dich Sinn macht, musst du wissen, was du überhaupt versichern kannst. Anschließend liegt es an dir, abzuwägen, was wichtig ist. Diese 5 Tarife von privaten Krankenversicherungen sind die gängigsten:

  • Die ambulante Krankenversicherung (= Privatarzt) versichert dich bei ambulanten Behandlungen und Therapien, z.B. wenn du eine Ordination aufsuchst.
  • Die stationäre Krankenversicherung (= Sonderklasse) versichert dich, wenn du stationär in einem Krankenhaus behandelt wirst.
  • Das Krankenhaustagegeld ist eine Versicherung, die dir für jeden Tag, den du im Krankenhaus verbringst, einen fixen Betrag auszahlt.
  • Eine Reisekrankenversicherung versichert dich speziell im Urlaub.
  • Die Zahnzusatzversicherung versichert alles rund um deine Zähne.

Für wen ist welche private Krankenversicherung sinnvoll?

Ob eine Krankenversicherung für dich Sinn macht oder eher nicht, ist ganz individuell - wir helfen dir dabei, das herauszufinden. Hier bekommst du eine Übersicht darüber, welcher Tarif der privaten Krankenversicherung welche Bedürfnisse erfüllen kann.

1. Die ambulante Krankenversicherung (Privatarzt)

Die Privatarzt-Versicherung erfreut sich in Österreich großer Beliebtheit. Viele Personen haben keine Lust auf lange Wartezeiten und Aufnahmestopps bei Kassenärztinnen und -ärzten und möchten lieber entspannt zum Privatarzt ihrer Wahl gehen.

Das sind deine Vorteile

Mit der ambulanten Krankenversicherung hast du eine freie Arztwahl. Es werden also auch Kosten für Wahlärzte und Wahlärztinnen übernommen, sodass du kürzere Wartezeiten hast. Deine Betreuung ist dann sehr umfangreich, da sich die Ärzte und Ärztinnen mehr Zeit für dich nehmen können. Außerdem kannst du alternativmedizinische Leistungen in Anspruch nehmen, z.B. Homöopathie oder Behandlungen der Traditionell Chinesischen Medizin (u.a. Akupunktur). Auch physio- und psychotherapeutische Behandlungen und Medikamente oder Heilbehelfe sind mit dabei.

Für diese Personen ist die Privatarzt-Versicherung die richtige Wahl

Die Privatarzt-Versicherung ist das Richtige für Personen, denen die Versicherung ihres alltäglichen medizinischen Bedarfs besonders wichtig ist. Sie ermöglicht es, sich in allen anfallenden ambulanten Behandlungen finanziell abgesichert zu fühlen. Auch Menschen, die auf Heilbehelfe (Brille, Hörgerät, Rollstuhl …) angewiesen sind, sind hier richtig. Mehr Infos findest du auch in unserem Blogpost zur Privatarzt-Versicherung.

Wichtig ist, dass du dir bei den Verträgen die Höchstbeträge anschaust, die von der Versicherung übernommen werden. Es gibt immer eine Obergrenze für die Gesamtleistungen und häufig noch eine niedrigere Höchstgrenze für bestimmte Leistungen.

2. Die stationäre Krankenversicherung (Sonderklasse)

Hier geht es um Zusatzleistungen im Rahmen eines Krankenhausaufenthaltes. Es ist der teuerste Tarif der privaten Krankenversicherungen. Auch der setzt sich aber aus verschiedenen Bausteinen zusammen, sodass es unterschiedliche Deckungspakete und Preise gibt. Wenn du jung und gesund bist, kannst du ganz günstig einsteigen.

Das sind deine Vorteile

Mit der Sonderklasse hast du ein Ein- oder Zweibettzimmer im Krankenhaus sicher. Du kannst dir aussuchen, in welchem Krankenhaus du behandelt werden möchtest (auch private Krankenhäuser und Sanatorien) und sogar, von welchem Arzt oder welcher Ärztin du behandelt oder operiert werden magst. Dadurch kommst du schneller an Termine und musst nicht Monate auf einen OP-Termin warten.

Für diese Personen ist die Sonderklasse die richtige Wahl

Die stationäre Krankenversicherung ist sinnvoll für Personen, die sich für schwere Krankheiten absichern wollen. Dann können hohe Behandlungskosten für Krankenhausaufenthalte entstehen, die privat kaum zu stemmen sind. Aber auch, wenn dir grundsätzlich eine besondere Behandlung im Krankenhaus wichtig ist und schnell an OP-Termine kommen möchtest, bist du bei der Sonderklasse richtig.

💡

Gerade für Frauen mit Kinderwunsch ist die Sonderklasse attraktiv: Dann wird nämlich auch die Geburt deines Kindes versichert, wenn es soweit ist. Mehr Infos dazu findest du in unserem Blogpost zur Schwangschaft.

3. Krankenhaustagegeld

Das Krankenhaustagegeld ist ein bestimmter Betrag, der dir für jeden Tag ausbezahlt wird, den du im Krankenhaus verbringst.

Das sind deine Vorteile

Du bekommst Geld ausgezahlt, mit dem du Mehrkosten decken kannst, die dir durch deinen Krankenhausaufenthalt anfallen, z.B. eine Kinderbetreuung. Auf diese Weise kannst du auch eine finanzielle Lücke abfedern, wenn Teile deines Einkommens nicht durch die Fortzahlung gedeckt sind (z.B. Trinkgelder).

Für diese Personen ist Krankenhaustagegeld die richtige Wahl

Wir empfehlen diese Absicherung nur Personen, für die Einkommen in Form von Trinkgeld oder Zuschlägen (z.B. Nachtdienst) besonders wichtig ist. Denn selbst wenn dein Lohn weiter fortgezahlt wird, fehlt diese Einnahmequelle natürlich. Anderen Menschen raten wir von dieser Versicherung ab - die Kosten für die Versicherung sind einfach zu hoch.

Das Krankenhaustagegeld ist nicht mit dem Ersatztagegeld zu verwechseln! Das Ersatztagegeld ist eine Zahlung, die du erhältst, wenn du trotz einer Sonderklasse-Versicherung nicht in der Sonderklasse versorgt wirst (freiwillig oder aufgrund von Einzel-/Zweibettzimmer-Mangel).

4. Die Reisekrankenversicherung

In manchen Tarifen der Sonderklasse- oder Privatarztversicherung kannst du auch günstig Reisen mitversichern. Es gibt aber auch unabhängige Reisekrankenversicherungen. Dann bist du safe im Ausland. Du kannst dich dann entscheiden, ob du eine Jahresversicherung abschließen oder nur eine bestimmte Reise absichern möchtest.

Das sind deine Vorteile

Eine unabhängige Reiseversicherung läuft nach deiner Reise einfach aus. Im Falle einer Jahresversicherung kannst du sie jederzeit kündigen. Du bist also flexibel. Wenn du eine Reisekrankenversicherung als Teil einer “richtigen” privaten Krankenversicherung auswählst, bleibst du meist auch bei dem Tarif.

Für diese Personen ist die Reisekrankenversicherung die richtige Wahl

Eine Jahresreisekrankenversicherung ist sinnvoll für Personen, die viel reisen. Wenn du nur eine ganz bestimmte Reise versichern magst, geht das auch. Das ist günstiger, als wenn du Reisen in deiner Sonderklassen- oder Privatarzt-Versicherung einschließt.

5. Die Zahnzusatzversicherung

Es gibt unterschiedliche Pakete, mit denen du deine Zähne versichern kannst. Manchmal ist es ein Zusatz zur Sonderklasse, manchmal in der Privatarzt-Versicherung eingeschlossen. Es gibt aber auch unabhängige Tarife, die nicht an eine andere Zusatzversicherung gekoppelt sind.

Das sind deine Vorteile

Du kannst sowohl Zahnersatzleistungen, als auch die Kostenübernahme für Zahnbehandlungen versichern.

Für diese Personen ist die Zahnzusatzversicherung die richtige Wahl

Die Zahnzusatzversicherung ist das Richtige für Personen, die sich bei Zahnersatz und zahnärztlichen Operationen ganz sicher sein wollen. Manchmal gibt es Schauergeschichten innerhalb der Familie, die man nicht selbst erleben möchte. Dann gibt dir die Versicherung ein Gefühl von Sicherheit. Mehr dazu findest du in unserem Artikel zur Zahnzusatzversicherung.

💡

Wir empfehlen Zahnzusatzversicherungen nur selten. Eine Versicherung für Zahnersatz kann bei Bedarf sinnvoll sein. Die Pakete für Zahnbehandlungen finden wir aber einfach viel zu teuer 🤷

Brauche ich eine private Krankenversicherung?

Die Entscheidung für oder gegen eine private Krankenversicherung können wir dir nicht abnehmen. Vor allem, wenn du älter wirst, kostet eine private Krankenversicherung schnell mal 100 Euro und mehr pro Monat. Vielleicht reicht die gesetzliche Krankenversicherung für dich völlig aus, wenn du mit den Leistungen in Österreich ohnehin zufrieden bist.

Für den Abschluss einer privaten Krankenversicherung spricht die hochwertige medizinische Behandlung mit freier Arztwahl sowie kurze Wartezeiten. Du kannst dir dann sicher sein, dass du im Falle einer Erkrankung oder eines Unfalls keine hohen Kosten in Kauf nehmen musst.

Außerdem wird dem Gesundheitssystem in Österreich eine Zweiklassenmedizin nachgesagt, bei der du mit einer privaten Krankenversicherung letztlich besser versorgt bist. Wenn sich die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung verschlechtern, bist du mit einer Zusatzversicherung auf der sicheren Seite.

Es kommt also auf deine Risikobereitschaft an. No risk, no fun? Oder: Better safe than sorry? Du entscheidest.

❇️

Wenn du dir unsicher bist, ob eine der privaten Krankenversicherungen für dich sinnvoll ist, kannst du mit der kostenlosen Versicherungs-App Sophia eine Risikoanalyse durchführen. Sophia begleitet dich bei allen Entscheidungen rund um das Thema Versicherungen, damit du nur bekommst, was du wirklich brauchst.

➡️ Unser Fazit

Unsere Empfehlung im Hinblick auf die privaten Krankenversicherungen: Versichere nur, was zu dir passt. Hier kommt unsere Einschätzung der einzelnen Tarife 👇

  • Wir halten die Sonderklasse für die wichtigste, auch wenn sie die teuerste ist. Achte dabei auf eine österreichweite Deckung, sodass du die Privatklinik deiner Wahl aufsuchen kannst. Wenn du dir noch Kinder wünschst, sollte auch die Baby-Garantie dabei sein, die eh nicht viel kostet. Und wem all das anfangs zu teuer ist: Es gibt die Möglichkeit, für wenige Euro in den Optionstarif einzusteigen.
  • Die Privatarztversicherung ist für alle, die gerne zu Wahlärzten gehen und dabei lieber monatliche Fixkosten haben, als unregelmäßig hohe Rechnungen zu zahlen.
  • Taggeld finden wir nur für Menschen sinnvoll, die auf Trinkgeld angewiesen sind.
  • Die Zahnzusatzversicherung ist eher teuer, kann aber im Rahmen von Zahnersatzleistungen sinnvoll sein. Dagegen raten wir gegen eine Versicherung von Zahnbehandlungen.
  • Für Reisen empfehlen wir eine Jahresversicherung, wenn du viel reist. Sonst solltest du einfach nur deine konkrete Reise versichern. Mit Reisepaketen innerhalb einer “richtigen” Krankenversicherung, bist du weniger flexibel

FAQ

Lohnt sich eine private Krankenversicherung in Österreich?

Das kommt ganz auf deine Bedürfnisse an. Finanziell lohnt sich eine Sonderklasse - wenn du tatsächlich viel Zeit im Krankenhaus verbringen musst. Das weiß man natürlich vorher nicht. Die Privatarztversicherung lohnt sich, wenn du regelmäßig ambulante Behandlungen und Therapien in Anspruch nehmen und dabei eine freie Arztwahl haben möchtest. Taggeld lohnt sich vor allem für Personen, für die Trinkgeld eine wichtige Einnahmequelle ist.

Was ist Krankenhaustagegeld?

Beim Tagegeld handelt es sich um eine Versicherung, die dir für jeden Tag, den du im Krankenhaus verbringst, einen bestimmten Betrag auszahlt. Wir empfehlen das vor allem für Menschen, die als Einkommen finanziell auf Trinkgeld angewiesen sind. Achtung: Verwechsle das Krankenhaustagegeld nicht mit dem Ersatztagegeld!

Welche private Krankenversicherung ist die wichtigste in Österreich?

Eigentlich kommt das ganz auf deine Bedürfnisse an. Wenn du trotzdem eine allgemeine Einschätzung möchtest: Wir finden, die Sonderklasse ist die sinnvollste Versicherung in Österreich. Besonders beliebt ist die Privatarzt-Versicherung, bei der man alle Vorteile der freien Arztwahl hat. Krankenhaustagegeld, Zahnzusatzversicherungen und Reiseversicherungen empfehlen wir nur individuell.

Mach’s dir leicht

Sophia ist deine persönliche Versicherungs­managerin

Wir möchten, dass du genau das bekommst, was du brauchst: Nicht mehr und nicht weniger. Deshalb haben wir die Versicherungsmanagerin Sophia gebaut.

  • Sophia ist digital, persönlich und authentisch 💛
  • Ermittle kostenfrei deine Risiken und erfahre, wie du sie versicherst 🪽
  • Vergleich, Abschluss und Betreuung: in deiner Hand, in einer App ✨
Jetzt ausprobieren
Screenshot der Versicherungs-App Sophia Screenshot der Versicherungs-App Sophia

Du hast Fragen?
Schreib uns.

Wir freuen uns über deine Nachricht. Memes and Gifs always welcome!